Ranggler / Kunsthalle Nexus / 2017

Skizze

Ranggeln ist eine archetypische Form des Kampfsports, die bis zu den Kelten 400 bis 350 v. Chr. zurückgeht. Interessant ist auch, dass im Fecht- und Ringbuch von Albrecht Dürer Würfe und Griffe angeführt sind, die heute noch von den Rangglern verwendet werden. Zur Eröffnung im Nexus zeigen zwei Ranggler einen möglichen Ablauf einer Gegnerschaft. Der Kampf zwischen den beiden Rangglern wird auditiv aufgenommen, die Aufnahme bleibt während der Ausstellung gemeinsam mit der Plattform und den Sportmatten als Referenz erhalten.